Aktuelles

Exkursion nach Leipzig am Wochenende des 2. Advent 2010

Besuch der Ausstellung "KALLAWAYA - Heilkunst in den Anden" im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Dr. Wolfgang Günther, Mitglied der EGH, berichtet:

„Im Bus versammelten sich 28 Mitglieder, die bei gutem Wetter und guter Laune in der Nähe von Leipzig in einem Hotel unterkamen und von dort mit dem Reisebus zur Stadtrundfahrt mit anschließender Stadtführung fuhren. Es war strahlendes Winterwetter und bitterkalt, so dass wir im selben Maße oben im Kopf wärmer mit der Stadt Leipzig und unten an den Füßen eisiger wurden. Eine Teilgruppe flüchtete zuletzt in den berühmten Cafébaum zu warmen Getränken. Herrlich!

Der folgende Tag brachte klassisches Wetter für einen Ausstellungsbesuch. Eine junge Ethnologin gab uns eine informative Einführung zum Gegenstand der Ausstellung: der weißen, den Nutzen mehrenden, und der schwarzen, den Schaden stiftenden Heilkunst traditioneller Heiler in den Anden: der KALLAWAYA. So ist der Mensch ...

Das ungewöhnlich großzügig angelegte Museum vereinigt unter seinen Dächern drei Sammlungen: neben dem Völkerkundemuseum eine Sammlung historischer Musikinstrumente und eine Sammlung angewandter Kunst. Uns blieb genug Zeit, auch die übrige Völkerkunde anzusehen.

Die Rückfahrt stand unter dem drohenden Schatten von angesagtem Blitzeis, von dem wir aber gnädig verschont blieben. Es erwischte die armen Leipziger erst einige Tage später. Wer da wohl weißen und schwarzen Wetterzauber betrieben hat, konnten unsere ethnologischen Experten nicht ermitteln. Da müssen Forschungsmittel her!“

Freitag, 21. Januar 2011 16:52 Uhr Alter: 12 Jahre